Menu
menu

Tourismuspolitik

Der Sachsen-Anhalt-Tourismus ist weiter im Aufwind und verzeichnet das sechste Jahr in Folge Rekordwerte bei Gästen und Übernachtungen: Die Gästeankünfte stiegen im Vergleich zu 2018 landesweit um fünf Prozent auf gut 3,6 Millionen, die Zahl der Übernachtungen kletterte ebenfalls um fünf Prozent auf einen neuen Rekordwert von mehr als 8,6 Millionen. Der Harz konnte sogar leicht über dem Landesschnitt zulegen: Hier stehen ein Plus von 5,5 Prozent bei den Gästeankünften und von 5,6 Prozent bei Übernachtungen zu Buche.

Masterplan Tourismus

Sachsen-Anhalt will die Erfolgsgeschichte im Tourismus aus in den nächsten Jahren fortschreiben. Der aktuelle Masterplan Tourismus Sachsen-Anhalt 2020 bietet einen Überblick über die konzeptionellen Grundlagen der Tourismuspolitik und zeigt Schwerpunkte für die künftige Arbeit zur Weiterentwicklung des touristischen Angebotes in Sachsen-Anhalt auf. Die Neukonzeption des Masterplans Tourismus Sachsen-Anhalt 2027 ist derzeit in Arbeit.

Tourismus mittelständisch geprägt

Der Tourismus im Land wird von mittelständischen Hotelbetrieben und Gaststätten getragen. Ein wichtiges Ziel der Tourismuspolitik der nächsten Jahre ist daher auch der nachhaltige Ausbau der gewerblichen Kapazitäten im Gastgewerbe, der durch den zielgerichteten Ausbau der touristischen Infrastruktur und durch betriebliche Maßnahmen unterstützt werden muss, um die Qualität des touristischen Angebotes zu erhalten und zu steigern.

Tourismusportal Sachsen-Anhalt

Erfahren Sie mehr über das Reiseland Sachsen-Anhalt unter www.sachsen-anhalt-tourismus.de.
 

RadRoutenPlaner Sachsen-Anhalt

Mit dem Rad der Elbe folgen oder die Berge im Harz erklimmen? Finden Sie Ihre Tour auf dem neuen RadRoutenPlaner Sachsen-Anhalt