Abschlüsse

Mit einem dualen Studium besteht die Möglichkeit, innerhalb von drei bis fünf Jahren sowohl eine abgeschlossene Berufsausbildung (im Rahmen eines ausbildungsintegrierten dualen Studiums) als auch einen akademischen Titel zu erlangen.

Abschlüsse bei einer Berufsausbildung
In der Regel erwirbt der Studierende während seines ausbildungsintegrierten dualen Studiums einen Kammerabschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Dazu muss eine Abschlussprüfung vor der zuständigen Kammer (Handels- oder Industrie- und Handelskammer) abgelegt werden. Ein solcher Berufsabschluss könnte z. B. der Kaufmann/die Kauffrau für Groß- und Einzelhandel sein. 

Studienabschluss Bachelor
Der Studienabschluss Bachelor ist der erste akademische Grad nach Abschluss einer wissenschaftlichen Ausbildung und befähigt bereits nach 6 bzw. 8 Semestern zum Einstieg in den Arbeitsmarkt. Der Vorteil dieses Abschlusses ist der frühere Berufseinstieg. Erst mit einem erfolgreich bestandenen Bachelorstudium kann ein Masterstudium aufgenommen werden.

Studienabschluss Master
Der Studienabschluss Master dient zum Ausbau des Fachwissens. Voraussetzung für die Zulassung in einem Masterstudiengang an einer Hochschule ist der Nachweis eines Bachelor- Abschlusses. Weitere Zulassungskriterien, die den besonderen Erfordernissen des Studiengangs Rechnung tragen sollen, sind in den Studien- und Prüfungsordnungen ausgeführt. Darüber hinaus berechtigt ein Master-Abschluss zur Promotion.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Logo Sachsen-Anhalt Europawahl

Forschungsportal Sachsen-Anhalt

Das Forschungsportal Sachsen-Anhalt ist die wichtigste und umfassendste Informationsplattform über Forschung, wissenschaftliche Innovationen und Technologietransfer des Landes.

Zum Forschungsportal