Hochschulmedizin

Universitätsklinikum Halle

Universitätsklinikum Halle

Die hallesche Universitätsmedizin besteht aus der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem Universitätsklinikum Halle. Sie bildet insgesamt mehr als 2000 Studierende in den drei Studiengängen Medizin, Zahnmedizin sowie Gesundheits- und Pflegewissenschaften aus, forscht an den Schwerpunkten Klinische Epidemiologie und Pflegeforschung sowie Molekulare Medizin/Onkologie und behandelt als einziger Maximalversorger im südlichen Sachsen-Anhalt Patienten auf höchstem wissenschaftlichen Niveau.

Die Arbeit der Universitätsmedizin ist eingebettet in das Konzept des Landes Sachsen-Anhalt der „Demografie-orientierten Landesmedizin“.

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) ist eine Anstalt öffentlichen Rechts.

Fakultät und Universitätsklinikum sind eng miteinander verbunden, wobei die Aufgaben Lehre und Forschung der Fakultät (eine der Gründungsfakultäten der Martin-Luther-Universität) zukommen und das Klinikum die Krankenversorgung (mit etwa 1.000 Betten und etwa 40.000 stationären Patienten im Jahr) organisiert. Beide zusammen sind einer der größten Arbeitgeber der Region. Außerdem werden mehr als 500 Auszubildende in fast 20 Berufen ausgebildet.

Weiterführender Link:

www.medizin.uni-halle.de

Universitätsklinikum Magdeburg

Universitätsklinikum Magdeburg

Die Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und das Universitätsklinikum Magdeburg als Anstalt öffentlichen Rechts haben unterschiedliche Rechtsstellungen und nehmen ihre gemeinsamen Aufgaben in einem Kooperationsmodell wahr.

In der Universitätsmedizin Magdeburg sind daher Forschung, Lehre und Krankenversorgung untrennbar miteinander verbunden. Die beiden Forschungsschwerpunkte „Neurowissenschaften“ und „Immunologie einschließlich Molekulare Medizin der Entzündung“ sind auf regionaler und internationaler Ebene exzellent vernetzt und werben erfolgreich Drittmittel auf nationaler Ebene und bei der EU ein. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung neuer Therapien und ihre Umsetzung für den Patienten. Derzeit studieren mehr als 1.500 angehende Ärzte an der Medizinischen Fakultät.

Das Universitätsklinikum Magdeburg ist mit ca. 1.120 Betten die größte Gesundheitseinrichtung im nördlichen Teil Sachsen-Anhalts.

Weiterführender Link:

www.med.uni-magdeburg.de

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Forschungsportal Sachsen-Anhalt

Das Forschungsportal Sachsen-Anhalt ist die wichtigste und umfassendste Informationsplattform über Forschung, wissenschaftliche Innovationen und Technologietransfer des Landes.

Zum Forschungsportal