Institute der Leibniz-Gemeinschaft in Sachsen-Anhalt

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB), Halle (Saale)

Untersuchungen zu Stoffwechsel und Physiologie von ausgewählten Wirkstoffen als Wachstums- und Entwicklungsregulatoren, Erforschung bioaktiver Naturstoffe, Chemische, biochemische, physiologische und ökologische Aspekte des pflanzlichen Sekundärstoffwechsels, Molekulare Zellbiologie der Stressantwort pflanzlicher Systeme.


Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK), Gatersleben

Verwandtschaftsforschung (Taxonomie und Evolution) an Kulturpflanzen und verwandten Wildsippen, Erforschung von Struktur, Funktion, Veränderbarkeit und Evolution des Erbgutes, der molekular-zytogenetischen Grundlagen der Vererbung und der Mechanismen von Erbgutänderungen, Analyse und Beeinflussung von Prozessen der Genexpression, Herausbildung und Funktion zellspezifischer Leistungen, Sammlung, Erhaltung, Charakterisierung, Dokumentation und Bereitstellung pflanzengenetischer Ressourcen.


Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Halle (Saale)

Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU, über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas, bis nach Zentral- und Ostasien.


Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN), Magdeburg

Erforschung von inter- und intraneuronalen Signalprozessen und deren Modalitäten bei Lern- und Gedächtnisvorgängen, Aufklärung zellulärer Elementarmechanismen der Gedächtnisbildung sowie deren pharmakologische Beeinflussung, Untersuchung von Lernphänomenen im Rahmen der akustischen Kommunikation.


Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (IWH), Halle (Saale)

Aufarbeitung der Anpassungsprobleme der neuen Länder sowie Begleitung der marktwirtschaftlichen Reformen in Mittel- und Osteuropa, Erarbeitung sachgerechter Lösungen für die zukünftige Gestaltung der ostdeutschen Wirtschaft und ihrer Einbettung in die Europäische Gemeinschaft und in die Weltwirtschaft.