Menu
menu

Online-Konsultation: Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit des Landes Sachsen-Anhalt

Die Online-Konsultation zur Überarbeitung der Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit des Landes Sachsen-Anhalt endete am 14. September 2018. Kommentare können nicht mehr abgegeben werden.

Frage 2.2

23. Mai 2018 - Nachhaltige Entwicklung

Bei welchen der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung kann sich Ihrer Meinung nach Sachsen-Anhalt aufgrund der vorhandenen Erfahrungen und Kompetenzen besonders engagieren?


7 Kommentare


Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

Christiane Christoph

14. September 2018

Sachsen-Anhalt besitzt sehr hohe Kompetenz im Themenbereich „Erneuerbare Energien“ (SDG 7). Das Thema ist besonders geeignet, da LSA sowohl bei Wind- als auch Solarenergie und Biogas in Deutschland eine Vorreiterrolle einnimmt. Gleichzeitig hat das Land das Potenzial einen Strukturwandel von Kohleverstromung hin zu erneuerbaren Energien glaubhaft zu vertreten.

Als Ursprungsland des Bauhaus verfügt Sachsen-Anhalt über Kompetenzen in nachhaltigem Bauen und Stadtentwicklung (SDG 11)

Mit seiner landwirtschaftlichen Prägung und seinen Forschungseinrichtungen zur Landwirtschaft, kann Sachsen-Anhalt auf außerordentliche Kompetenz im Themenfeld Ernährungssicherung (SDG 2) zurückgreifen.

Die Bildungskompetenz der Zivilgesellschaft ist vorhanden und muss ausgebaut werden. BNE wird zu wenig zur Umsetzung der SDGs genutzt.


Matthias Bilz

11. September 2018

Grundsätzlich sollte sich das Land Sachsen-Anhalt in allen Bereichen der 17 SDGs engagieren.

 

Darüber hinaus ist der Aussage zuzustimmen, dass Sachsen-Anhalt über hohe Kompetenz in Bezug auf die SDGs 2, 7 und 11 verfügt.


EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt

06. September 2018

- Sachsen-Anhalt besitzt sehr hohe Kompetenz im Themenbereich „Erneuerbare Energien“ (SDG 7). Das Thema ist besonders geeignet, da LSA sowohl bei Wind- als auch Solarenergie und Biogas in Deutschland eine Vorreiterrolle einnimmt. Gleichzeitig hat das Land das Potenzial einen Strukturwandel von Kohleverstromung hin zu erneuerbaren Energien glaubhaft zu vertreten.

 

- Als Ursprungsland des Bauhaus verfügt Sachsen-Anhalt über Kompetenzen in nachhaltigem Bauen und Stadtentwicklung (SDG 11)

 

- Mit seiner landwirtschaftlichen Prägung und seinen Forschungseinrichtungen zur Landwirtschaft, kann Sachsen-Anhalt auf außerordentliche Kompetenz im Themenfeld Ernährungssicherung (SDG 2) zurückgreifen.

 

- Die Bildungskompetenz der Zivilgesellschaft ist vorhanden und muss ausgebaut werden. BNE wird zu wenig zur Umsetzung der SDGs genutzt.


Ulrike Eichstädt

05. September 2018

Kommentar Friedenskreis Halle e.V.

- wir finden alle SDG wichtig

- von unserer Seite als Friedenskreis sehen wir bei SDG 11,12 und 16 besondere Schwerpunkte und können und wollen uns gerne mit unseren Erfahrungen und Kompetenzen dazu einbringen

 

- SDG sollten als Grundlage für Leitlinien genommen werden- siehe Entwickungspolitische Leitlinien Thüringen- dort wurden die Ziele immer mit den entsprechenden SDG unterlegt


Jörg Hahmann

31. August 2018

Alle Themen sind wichtig. Aber „millionenschwere“ Projekte und große politische Themen (Armutsbekämpfung, Frieden, Klimaschutz, … sollten dem Bund (BMZ, GIZ) vorbehalten bleiben.

Das LSA könnte sich auf das Gebiet der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung engagieren: Möglichkeiten prüfen z.B. mit IHK, Handwerkskammern, Berufsverbänden, um Projekte in ausgewählten Entwicklungsländern zu starten, i.b. im Kleingewerbe, Handwerkersektor, …), z.B. im Rahmen von Public-Privat-Projekten (PPP)


Harald Zauter

19. August 2018

Bei den SDG-Zielen 1, 3, 4, 6, 7, 15

Ziel 1: Armut in jeder Form und überall beenden

Ziel 3: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern

Ziel 4: Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern

Ziel 6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten

Ziel 7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern

Ziel 15: Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodenverschlechterung stoppen und umkehren und den Biodiversitätsverlust stoppen


Norbert Schabaka

26. Juli 2018

Ziel 9 Industrie- Infrastrucktur

Syrien

Hier war bereits Minister Dähre vor Ort zu Gesprächen. (Deutlich vor dem Bürgerkrieg)

Auch hier sind Anknüpfungspunkte vorhanden.