Menu
menu

Online-Konsultation: Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit des Landes Sachsen-Anhalt

Die Online-Konsultation zur Überarbeitung der Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit des Landes Sachsen-Anhalt endete am 14. September 2018. Kommentare können nicht mehr abgegeben werden.

Frage 1.7

23. Mai 2018 - Ziele

Sollte das Land auch in der Entwicklungszusammenarbeit gezielt Projekte unterstützen, die der Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie dienen und die Frauen den Zugang zum Arbeitsmarkt und das Verbleiben im Erwerbsleben erleichtern?


5 Kommentare


Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

Christiane Christoph

14. September 2018

Falls die Frage auf Aktivitäten im Ausland zielt, ist sie zu bejahen, da insbesondere im Globalen Süden Frauen unter der Abhängigkeit von ihren Männern leiden. Dabei müssen eigene Wege geschaffen werden, die Frauen unter Berücksichtigung ihrer kulturellen Hintergründe wirtschaftliche Aktivitäten ermöglichen.


EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt

06. September 2018

- Falls die Frage auf Aktivitäten im Inland zielt, ist sie zu verneinen, denn das Problem von Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist kein spezifisches Problem der Entwicklungspolitischen Inlandsarbeit und sollte stattdessen grundsätzlich angegangen werden.

- Falls die Frage auf Aktivitäten im Ausland zielt, ist sie zu bejahen, da insbesondere im Globalen Süden Frauen unter der Abhängigkeit von ihren Männern leiden. Dabei müssen eigene Wege geschaffen werden, die Frauen unter Berücksichtigung ihrer kulturellen Hintergründe wirtschaftliche Aktivitäten ermöglichen


Ulrike Eichstädt

05. September 2018

Kommentar Friedenskreis Halle e.V.

- ja, unbedingt, sollte unbedingt explizit mit aufgenommen werden


Cornelia Kopf

19. August 2018

Diese Maßnahmen sind eine Antwort auf 1.6.

Die Stärkung der Frauen kann im globalen Blick die Schaffung von ausreichenden Kinderbetreuungsplätzen sein. Bis dahin, das durch eine gute Beratung Frauen zur Selbständigkeit geführt werden können. Mir fällt das Projekt der Hallenser Studenten aus Bangladesh ein. Frauen bekommen ihre Nähmaschine finanziert und erarbeiten den Lebensunterhalt für sich und ihre Kinder.


Harald Zauter

19. August 2018

Die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie kann ein sinnvoller Fokus in der Zielstellung von EZ-Projekten sein. Im Sinne von Empfehlungscharakter ist diese Fokussierung unterstützenswert, dies sollte aber nicht als „absolute“ Voraussetzung zur Förderung festgeschrieben werden, damit nicht vorhandene sinnvolle Projekte aus der Förderung heraus fallen.