Konferenz zum Abschluss des Konsultationsprozesses zur Überarbeitung der EZ-Leitlinien

Sachsen-Anhalt hat bereits im Jahr 2000 als eines der ersten Bundesländer Leitlinien zur  Entwicklungszusammenarbeit beschlossen. Diese sollen jetzt entsprechend dem Auftrag des Landtages von Sachsen-Anhalt überarbeitet werden. Im Mittelpunkt stehen bislang vier Schwerpunkte: die Förderung von Nichtregierungsorganisationen, die Aus- und Fortbildung ausländischer Fach- und Führungskräfte, die Bildungs-, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit im Inland sowie humanitäre Hilfe in Krisen- bzw. Konfliktgebieten.

Screenshot Online-Konsultation

Wie kann Sachsen-Anhalt die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern stärken? Welche Projekte sollen im Rahmen der humanitären Hilfe künftig gefördert werden? Und wie kann das Land zur Umsetzung der insgesamt 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 beitragen?

Die dazu gestartete Online-Konsultation, in der kluge Ideen und Erfahrungen gesammelt werden sollen, endete am 14. September 2018. Der Konsultationsprozess soll anschließend mit der thematischen Konferenz abgeschlossen werden.

Die öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Konsultationsprozesses zur Überarbeitung der Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit des Landes Sachsen-Anhalt findet am 27. September 2018 in Magdeburg statt. Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms werden sich in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr Akteure aus verschiedenen Feldern entwicklungspolitischen Engagements über ihre Vorstellungen zum Thema austauschen.

Termin:
Donnerstag, 27. September 2018, 14:00 bis 18:00 Uhr

Ort:
Altes Rathaus Magdeburg, Ratsdiele
Alter Markt 6
39104 Magdeburg

Anmeldung:
Um Anmeldung per E-Mail an ez-leitlinien(at)mw.sachsen-anhalt.de wird gebeten.