Menu
menu

Mit eGuide zu Luthers Thesentür: Ministerium fördert virtuellen Rundgang durch Schlosskirche Wittenberg

Digitaler Kirchführer soll zum Reformationstag 2021 einsatzbereit sein

Weltkultur in Sachsen-Anhalt erleben: Die Schlosskirche Wittenberg gehört seit 1996 zum UNESCO-Welterbe. Genau ein Vierteljahrhundert später sollen Gäste das Bauwerk, das durch Martin Luthers Thesenanschlag 1517 weltberühmt ist, bald auch digital erkunden können. Der virtuelle Rundgang durch die Schlosskirche, der mit finanzieller Unterstützung des Wirtschaftsministeriums in Höhe von 52.000 Euro realisiert wird, soll erstmals zum Reformationstag am 31. Oktober 2021 möglich sein.

Die Besonderheit: Der deutsch- und englischsprachige eGuide soll die Schlosskirche sowohl zur Zeit des Thesenanschlags als auch in ihrer heutigen Form darstellen, um die bewegte Geschichte der Kirche erlebbar zu machen. Zudem wird in Zusammenarbeit mit der Wittenberger Gesamtschule „Philipp Melanchthon“ ein digitales Schülerquiz entwickelt, um auch junge Menschen für die Bedeutung und Folgen der Reformation zu interessieren.

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann: „Angesichts der Corona-Pandemie forciert das Wirtschaftsministerium die Förderung von Investitionen in digitale und touristische Infrastrukturen, damit unsere Tourismuswirtschaft möglichst schnell wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Die Schlosskirche Wittenberg zählt zu Deutschlands Kultur-Leuchttürmen und ist auch nach dem touristisch sehr erfolgreichen Reformationsjubiläum 2017 einen Besuch wert. Ich bin mir sicher, dass der hochwertige und moderne eGuide viele Gäste für einen ganz besonderen Kulturschatz begeistern und digital Appetit auf Sachsen-Anhalts reiches Welterbe machen wird.“

Jörg Bielig, Kustos des Schlosskirchenensembles: „Auch die weltberühmte Schlosskirche muss sich den Herausforderungen der Zeit stellen. Der digitale Fortschritt macht vor der Thesentür nicht halt. Als Bestandteil des Welterbes sind wir verpflichtet, dabei auch ein hohes Maß an Gestaltung, Inhalt und Qualität zu gewährleisten. Mit der Förderung des Landes Sachsen-Anhalt gelingt es, dieses Projekt erfolgreich umzusetzen.“   

Aktuelle Informationen zu interessanten Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung gibt es auch auf den Social-Media-Kanälen des Ministeriums bei Twitter, Instagram, Facebook und Linkedin.

HIER+JETZT. Impulsmagazin

Erfahren Sie in der neuen Ausgabe des Magazins für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort mehr über die Entwicklung Sachsen-Anhalts zum Land der Zukunftstechnologien.

HIER+JETZT lesen

Kontakt für Journalisten

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Internet
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
presse(at)mw.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen des Ministeriums finden Sie hier.

Social Media

Twitter

RT @LNdW_Magdeburg: Rein #digital und #interaktiv wird die 15. #Wissenschaftsnacht am 29. Mai stattfinden - darüber informierten gestern Dr…

Twitter

Erster Kleingartenverein in #HalleSaale hat bald WLAN! Dafür hat Minister @WillingmannA heute Förderbescheid an @freifunkhalle übergeben. Der Verein will die Kleingartenanlage „Am Mühlrain“ an das bestehende Freifunknetz anschließen. #digitalisierung #sachsenanhalt https://t.co/y8bbtu72BG

Twitter

Minister @WillingmannA mit Ministerpräsident @MP_Haseloff bei Spatenstich für „Haus 20“ am @unimedhal. „Bau des Bettenhauses verbessert Versorgung der Patienten & Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und stärkt Wettbewerbsfähigkeit in herausfordernden Zeiten,“ so @WillingmannA. https://t.co/8PNHsNgcZe

Twitter

Im Interview mit MZ-Redakteur @steffen_hoehne erklärt Wirtschaftsminister @WillingmannA u.a., warum er bei Bundestagsabgeordneten dafür wirbt, die #Modellprojekte zur Öffnung der #Wirtschaft auch bei hartem Lockdown beizubehalten. @mzwebde https://t.co/4uwhgs1uiU#sachsenanhalt https://t.co/oXnNG0fYub

Twitter

Wir gratulieren @urwahnbikes aus #Magdeburg zum „Green Product Award 2021“! Anfang April gab’s für die Magdeburger schon den „Red Dot Product Design Award 2021“. Und kommenden Mittwoch stehen sie im Finale des BESTFORM-Awards. https://t.co/TxhJlHxvwG.#bestform #sachsenanhalt https://t.co/XMcroiQklS

Twitter

Twitter

RT @ifak_md: Dr. Underberg hält Vortrag auf dem IT-Trendkongress 2021 des @mwsachsenanhalt zum Thema: "5G - Der Schlüssel zu allgegenwärtig…

Twitter

Studierende der @OVGUpresse haben eine App entwickelt, die es erleichtert, Tiere aus dem Tierheim zu vermitteln. Das Projekt hat es in das Halbfinale der Initiative "Make Tomorrow New" geschafft. Noch bis heute Abend kann die App ins Finale gewählt werden: https://t.co/cOkHDM9C8W https://t.co/E7qq7riMgG

Twitter

Weniger #B ürokratie: Vor Erlass von Rechts- & Verwaltungsvorschriften in #SachsenAnhalt sollen Auswirkungen auf #KMU geprüft werden. Minister @WillingmannA: „Mittelstandsfreundlichkeit muss noch stärker zu grundlegendem Prinzip in #Verwaltung werden.“ https://t.co/lopiVksP4s https://t.co/PpBEzOYbCv

Twitter

@mats_milan @WillingmannA Auch das wird künftig noch stärker unterstützt. Etwa im Rahmen eines Förderaufrufes, den das MW aktuell vorbereitet.