Menu
menu

Minister Willingmann feiert Richtfest für Forschungsfabrik im Magdeburger Wissenschaftshafen

Das Fraunhofer IFF wächst: In der neuen "Elbfabrik" soll ab Herbst 2021 an der intelligenten Fabrik der Zukunft geforscht werden.

Magdeburgs Wissenschaftshafen wächst: Mit der neuen „Elbfabrik“ des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF entsteht derzeit ein Neubau, in dem IFF-Forscher gemeinsam mit Unternehmen und Startups an der intelligenten, flexiblen Fabrik der Zukunft arbeiten. Heute wurde im Beisein von Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann Richtfest gefeiert. Die Forschungsfabrik soll im Herbst 2021 an den Start gehen und rund 30 neue Arbeitsplätze schaffen. Die Investition von 18,4 Millionen Euro wird je zur Hälfte von der EU (EFRE) sowie von Land und Bund finanziert.

Das neue Gebäude erweitert das 2006 eröffnete Virtual Development and Training Centre (VDTC) des IFF und soll auf insgesamt 4.500 m² mehrere Forschungsschwerpunkte beheimaten – geplant ist u.a. der Aufbau eines Zentrums für Risiko- und Resilienzmanagement. Dort soll an neuen Technologien gearbeitet, die Unternehmen widerstandsfähiger gegenüber Störungen und künftigen Krisen machen können. Dazu gehören etwa moderne Mess- und Steuerungssysteme, künstliche Intelligenz sowie autonome Robotik- und Assistenzsysteme. Ein zentraler Schwerpunkt liegt dabei auf dem Transfer dieser neuen Technologien in kleine und mittlere Unternehmen.

Dazu sagte Minister Willingmann: „Der Magdeburger Wissenschaftshafen spielt als Forschungsstandort schon jetzt in der ersten Liga. Diese Stellung wird durch die neue ‚Elbfabrik‘ weiter gefestigt; hier werden künftig neue Technologien und digitale Arbeitswelten erforscht sowie auch für den heimischen Mittelstand erlebbar gemacht. Dies ist gerade mit Blick auf die Herausforderungen durch die Corona-Krise umso wichtiger; sie zwingt Unternehmen dazu, Arbeitsprozesse umzustellen, Wertschöpfungsketten neu auszurichten und vor allem stärker auf die Digitalisierung zu setzen. Von Investitionen in die Zukunft ist ja häufiger die Rede – hier trifft es genau den Kern. Denn die ‚Elbfabrik‘ wird viele hochwertige Arbeitsplätze schaffen sowie in hohem Maße dazu beitragen, dass sich Sachsen-Anhalt weiter zu einem Land der Zukunftstechnologien entwickelt.“

Kontakt für Journalisten

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Internet
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
presse(at)mw.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen des Ministeriums finden Sie hier.

Social Media

Twitter

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zu ihren Projekten. Als Jury-Mitglied durften wir den Wettbewerb begleiten und waren begeistert von so viel Kreativität. und Engagement. #SachsenAnhalt #digital #digitalradio https://t.co/jlkwBlYqoN

Twitter

Veranstaltungstipp! Am Mittwoch starten die h2-Science-Days der @hs_magdeburg ! Die Themen-Schwerpunkte liegen in diesem Jahr auf #Digitalisierung und Open Science. Wissenschaftsminister @WillingmannA wird ein Grußwort halten. Hier geht es zur Anmeldung: https://t.co/jTewJVf45Z https://t.co/Yf2AMWdLaX

Twitter

Weiterer Rückenwind für #Unternehmen und öffentliche Auftraggeber in der #Corona-Krise : Wirtschaftsminister @WillingmannA hat die öffentliche Auftragsvergaben von Land & Kommunen auch für 2021 spürbar erleichtert. https://t.co/pURraT4fom#sachsenanhalt #Corona_LSA #wirtschaft https://t.co/ToGwPsbJPr

Twitter

RT @sachsenanhalt: Der Forschungsverbund „GreenCarbonChem“ will aus Plastikmüll wertvolle #Rohstoffe gewinnen. In Leuna wird eine Pilotanla…

Twitter

RT @HIER_we_go: Dein Gründungsvorhaben hat Potenzial, aber es fehlt an Kapital? Kann passieren: Du bist erst am Anfang! Das "IB-Gründungsda…

Twitter

RT @IMG_ST: Die @ThermHex GmbH produziert Wabenkerne, die weltweit an Bedeutung gewinnen. Gemeinsam mit dem Fraunhofer IMWS wird an einer n…

Twitter

RT @BA_Sachsen_Anh: Unsere Hotline für Selbstständige, Freiberufler & KünstlerInnen ist online. ExpertInnen der #Jobcenter unterstützen bei…

Twitter

RT @IMG_ST: Tagung der Wirtschaftsförderer im #digitalen Studio der #IMG

Twitter

@tmmd @IMG_Tourismus Hallo Herr Maue, um welchen Weg handelt es sich denn? Wir geben die Information gern weiter!

Twitter

Am 26. November findet der Tourismustag 2020 statt. In der digitalen Veranstaltungen wird es um Thema "Nachhaltig. Digital. Gemeinsam - Wie wir unsere Tourismuswirtschaft zukunftsfähig gestalten" gehen. Hier geht es zur Anmeldung: https://t.co/GqMOZwJccM#tourismus #SachsenAnhalt https://t.co/s5jU6wld0L