Menu
menu

Hochschulen können künftig auch digitale Prüfungen anbieten / Willingmann: „In Corona-Zeiten Kontakte vermeiden und dennoch Abschlüsse ermöglichen“

Pandemie: Neue Verordnung des Wissenschaftsministeriums gilt in Kürze

Mit Blick auf die aktuellen Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie ermöglicht Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann erleichterte elektronische Prüfungen. Ende dieser Woche wird eine entsprechende Verordnung in Kraft treten, die es den Hochschulen ermöglicht, zusätzlich zu Präsenzprüfungen auch so genannte Fernklausuren unter Videoaufsicht sowie mündliche oder praktische Online-Prüfungen anzubieten.

Die neue Verordnung basiert auf der Mitte Dezember 2020 beschlossenen Änderung des Hochschulgesetzes und ist in Zusammenarbeit mit den Hochschulleitungen entstanden. Sie legt beispielsweise fest, dass sich die zu Prüfenden u.a. durch einen gültigen Lichtbildausweis identifizieren. Zudem müssen Kamera und Mikrofon des genutzten Gerätes aktiviert sein, damit die Hochschule mittels Videoaufsicht Täuschungsversuche verhindern und sicherstellen kann, dass Leistungen persönlich erbracht werden. Eine Speicherung der Bild- und Tondaten ist nicht zulässig. Zudem trifft die Verordnung Regelungen zum Umgang mit etwaigen technischen Problemen sowie zum Datenschutz.

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann sagt: „Gerade in der Pandemie ist es wichtig, Kontakte weitestgehend zu vermeiden; das gilt auch im Interesse von Studierenden und Lehrenden, aus deren Kreis zudem die Forderung nach hinreichender Rechtsicherheit für alternative Online-Prüfungsformen kam. Daher schaffen wir für unsere Hochschulen die Möglichkeit, bereits jetzt am Ende des Wintersemesters 2020/21 anstehende Prüfungen erstmalig auch vollständig elektronisch und ohne physische Anwesenheitspflicht durchführen zu können.“

Die Teilnahme an elektronischen Prüfungen ist laut Verordnung freiwillig; so müssen die Hochschulen im Normalfall auch Präsenzprüfungen im selben Prüfungszeitraum anbieten. Ausnahmen sind bei besonderen Einschränkungen infolge einer Pandemie oder ähnlichen Krise möglich.

HIER+JETZT. Impulsmagazin

Erfahren Sie in der neuen Ausgabe des Magazins für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort mehr über die Entwicklung Sachsen-Anhalts zum Land der Zukunftstechnologien.

HIER+JETZT lesen

Kontakt für Journalisten

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Internet
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
presse(at)mw.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen des Ministeriums finden Sie hier.

Social Media

YouTube

April 2021: Am Ende der aktuellen Legislaturperiode zieht Minister Willingmann Bilanz für den Bereich "Digitalisierung" und blickt unter anderem auf den Breitbandausbau in Sachsen-Anhalt und das große Interesse am Förderprogramm "Sachsen-Anhalt DIGITAL".

YouTube

April 2021: Am Ende der aktuellen Legislaturperiode zieht Minister Willingmann Bilanz für den Bereich "Wirtschaft" und blickt unter anderem auf gesunkene Arbeitslosenzahlen und hohe Unternehmensinvestitionen.

YouTube

April 2021: Am Ende der aktuellen Legislaturperiode zieht Minister Willingmann Bilanz für den Bereich "Wissenschaft" und blickt unter anderem auf das neue Hochschulgesetz und aktuelle Zielvereinbarungen.

Twitter

RT @LNdW_Magdeburg: Rein #digital und #interaktiv wird die 15. #Wissenschaftsnacht am 29. Mai stattfinden - darüber informierten gestern Dr…

Twitter

Erster Kleingartenverein in #HalleSaale hat bald WLAN! Dafür hat Minister @WillingmannA heute Förderbescheid an @freifunkhalle übergeben. Der Verein will die Kleingartenanlage „Am Mühlrain“ an das bestehende Freifunknetz anschließen. #digitalisierung #sachsenanhalt https://t.co/y8bbtu72BG

Twitter

Minister @WillingmannA mit Ministerpräsident @MP_Haseloff bei Spatenstich für „Haus 20“ am @unimedhal. „Bau des Bettenhauses verbessert Versorgung der Patienten & Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und stärkt Wettbewerbsfähigkeit in herausfordernden Zeiten,“ so @WillingmannA. https://t.co/8PNHsNgcZe

Twitter

Im Interview mit MZ-Redakteur @steffen_hoehne erklärt Wirtschaftsminister @WillingmannA u.a., warum er bei Bundestagsabgeordneten dafür wirbt, die #Modellprojekte zur Öffnung der #Wirtschaft auch bei hartem Lockdown beizubehalten. @mzwebde https://t.co/4uwhgs1uiU#sachsenanhalt https://t.co/oXnNG0fYub

Twitter

Wir gratulieren @urwahnbikes aus #Magdeburg zum „Green Product Award 2021“! Anfang April gab’s für die Magdeburger schon den „Red Dot Product Design Award 2021“. Und kommenden Mittwoch stehen sie im Finale des BESTFORM-Awards. https://t.co/TxhJlHxvwG.#bestform #sachsenanhalt https://t.co/XMcroiQklS

Twitter

Twitter

RT @ifak_md: Dr. Underberg hält Vortrag auf dem IT-Trendkongress 2021 des @mwsachsenanhalt zum Thema: "5G - Der Schlüssel zu allgegenwärtig…