Menu
menu

Chemie-Spezialist Münzing erweitert für 35 Millionen Euro sein Werk in Zeitz

Bis Ende 2021 soll im Industriepark eine Produktionsanlage für Wachs- und Polymeremulsionen mit bis zu 50 neuen Jobs entstehen. Heute wurde der Grundstein gelegt.

Das baden-württembergische Chemieunternehmen Münzing erweitert für 35 Millionen Euro sein Werk im Chemie- und Industriepark Zeitz. Bis Ende 2021 soll eine neue Produktionsanlage für Wachs- und Polymeremulsionen entstehen, bis zu 50 neue Arbeitsplätze will das Unternehmen schaffen. Das Wirtschaftsministerium Sachsen-Anhalt hat Münzing bereits eine Förderung der Investition in Aussicht gestellt. Zur feierlichen Grundsteinlegung am Mittwoch erklärte Staatssekretär Dr. Jürgen Ude: „In den nächsten Jahren wird es besonders in den vom Strukturwandel betroffenen Regionen darum gehen, industrielle Wertschöpfung und hochwertige Arbeitsplätze durch Unternehmensinvestitionen zu sichern. Hierzu leistet Münzing bereits heute einen wichtigen Beitrag.“ 

Das Wirtschaftsministerium wird ebenfalls über gezielte Struktur- und Investitionsförderung den Strukturwandel im Mitteldeutschen Braunkohlerevier begleiten. Anfang August hatte Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann den Chemie- und Industriepark Zeitz im Rahmen der Standortmarketing-Offensive der Investitions- und Marketinggesellschaft (IMG) als „Zukunftsort“ ausgezeichnet. 

Der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Michael Münzing erklärte: „Mit dieser Investition verdoppeln wir die Anzahl der Arbeitsplätze für Fachkräfte und setzen ein klares Zeichen für den Standort und unser Engagement bei der Mitgestaltung des Strukturwandels in der Region.“ 

Das mittelständische Unternehmen, das weltweit 500 Mitarbeiter beschäftigt, setzt bei seiner Erweiterung auf modernste technische Ausstattung: So will Münzing seine chemischen Produkte, die in der Baustoffindustrie zum Einsatz kommen, in der neuen Produktionsanlage möglichst umweltfreundlich herstellen. Über ein eigenes Blockheizkraftwerk und ein System zur Rückgewinnung von Energie bei allen Heiz- und Kühlprozessen sollen bis zu 50 Prozent der sonst anfallenden CO2-Emissionen eingespart werden. Zudem sollen nach Unternehmensangaben Produktion, Logistik und Infrastruktur über Prozessleitsysteme vollständig vernetzt und damit das Prinzip der „intelligenten Fabrik“ vollständig umgesetzt werden.

Kontakt für Journalisten

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Internet
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
presse(at)mw.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen des Ministeriums finden Sie hier.

Social Media

Twitter

RT @kreative_ideen: Kreative aufgepasst! Arbeitet ihr an neuen Ideen, Lösungen und ungewöhnlichen Innovationen? Dann könnt ihr bis zum 05.…

Twitter

@kat_netzwerk Daran erinnern wir uns auch gern!

Twitter

Bei der Suche nach einem Impfstoff gegen das #Corona |virus ist auch @idtbiologika aus #Dessau mit dabei und forscht aktuell an einem Vektor-Impfstoff. Seit Jahren helfen die Präparate von IDT gegen Epidemien und Krankheiten. #ZukunftLSA #sachsenanhalt https://t.co/LYq4ExKoXj https://t.co/ElH3tvPDh8

Twitter

Auszahlung der regulären #Novemberhilfe |n für Unternehmen in #sachsenanhalt geht voran: Innerhalb einer Woche hat @ib_lsa 2.638 der 3.812 bislang eingereichten Anträge bewilligt. Es gibt jedoch weiterhin Schwierigkeiten mit Online-​Plattform des Bundes. https://t.co/aNAetwrrCz https://t.co/QxR25yERvx

Twitter

RT @HIER_we_go: „Gründe!", so die Botschaft hinter dem FOUND IT! Gründerzentrum der @HSAnhalt. Wie dich das Team am #CampusKoethen , #Campus

Twitter

Auch in diesem Jahr ist Wirtschaftsminister @WillingmannA Schirmherr der Azubis4ID-Challenge von HWK Halle und @IHK_HalleDessau. Bis zum 31. Mai können sich Auszubildende mit Digitalisierungs-Ideen für ihr Ausbildungsunternehmen bewerben. https://t.co/ys8t5ipEO5#Digitalisierung https://t.co/SOcCzyJ48L

Twitter

RT @sachsenanhalt: Herzlichen Glückwunsch an den @OVGUESports zum Titelgewinn! Die Magdeburger Studenten besiegten im Finale der eSport @un

Twitter

Von Operationsroboter bis intelligente Katheter - aus #sachsenanhalt kommt modernste #Medizintechnik . In Kooperation mit Unis & Forschungseinrichtungen treiben innovative Unternehmen die Entwicklung verbesserter & neuer Diagnose- & Therapiemethoden voran. https://t.co/55twYMnSuI https://t.co/TkF8ndUnwh

Twitter

RT @kreative_ideen: „Burg gründet! PLUS“ startet am 15. Februar 2021 ein Mentoring-Programm für Selbständige und Gründerteams der Kreativwi…

Twitter